Programme

„Darf ich bitten?“ – Tänze aus aller Welt
Schon in der Frühzeit tanzten die Menschen begeistert ums Feuer. Später wurde das Ereignis dann in den Ballsaal verlegt.
In dem kurzweiligen Programm „Darf ich bitten?“ tanzt das Klavierduo mit den Fingern am Klavier durch 14 Länder. Gleichzeitig erfährt das Publikum das Wichtigste zu den mitreißenden Tänzen von Brahms bis Piazzolla.

(Dieses Programm gibt es als 70min.- oder 90min.-Konzert)

 

 

 


„Wenn Musik der Liebe Nahrung ist…“
Was wäre die Liebe ohne Musik? Durch alle Jahrhunderte ist die Liebe wohl das am meisten besungene Thema. Nach Theodor Storm ist es aber ein Unsinn zu glauben, man könne glücklich werden, wenn man vierhändig eine Sonate spielen kann. „Wenn Musik der Liebe Nahrung ist……spielt weiter!“ sagt Orsino in Shakespeare’s Drama „Was ihr wollt“. So hören Sie an diesem Abend die Liebe in vierhändiger Form, mit Werken von Beethoven, Schumann, Elgar, Grieg, Rachmaninoff, Prokofiew und Piazzolla.

 

 


Klavierduo Stuttgart

Tempo di Tango
Eine Reise durch die Geschichte des Tango: Von den weltbekannt gewordenen Klassikern des Genres über die großen Erneuerer wie Piazzolla, durch die der Tango zur kunstvollen Konzertmusik wurde, bis zu den verschiedenen Ausprägungen heute. Tango ist Tanz, Musik, Kunst.  Braziliera, Habanera, Milonga, Tango – lassen Sie sich mitreißen von der Kraft südamerikanischer Rhythmen!

 


Nordische Romantik
Ein frischer Hauch von den blauen Fjorden, ein Schimmer von den glitzernden Gletschern, wilde Tiere: eine einzigartige Naturpracht in weiter, mächtiger Landschaft – Ruhe und Frieden. Dazu die stimmungsvollen nordischen Klänge von Grieg, Gade, Busoni und Bruch.
Gehen Sie mit auf eine musikalische Reise in den Norden!


Das Jahr in Wort und Ton
Der Ablauf und die Folge der Jahreszeiten haben schon immer unser Leben bestimmt und werden es auch in Zukunft tun. Ihr Charakter prägt unseren Lebensrhythmus. In den wärmeren Jahreszeiten lockt es uns in die Welt der Natur, in den kühlen und kalten Zeiten sind wir froh, dass wir uns in die warme Stube zurückziehen können. Hören Sie Tschaikowsky’s Jahreszeiten, zwölf musikalisch-poetische Stimmungsbilder für Klavier zu vier Händen, zusammen mit Gedichten bekannter russischer Lyriker.


Berlin für die Ohren
Wer kennt sie nicht, die klassischen Berliner Lieder wie „Das ist die Berliner Luft“ oder „Ich hab noch einen Koffer in Berlin“. Hören Sie in diesem fröhlichen Konzert „Berlin für die Ohren“  neben den bekannten Berliner Liedern auch Lieder von Heinz Erhardt – selbst arrangiert für Klavier zu vier Händen. Marcus Ewert, selbst aus Berlin, unterhält dazwischen mit kurzen Berliner Geschichten.


Die Spielzeugschachtel
Bei diesem Konzert verwandelt sich der Saal in eine »Spielzeugschachtel« voller musikalischer Überraschungen. Angeführt vom Klavierduo Stuttgart und dem Erzähler Marcus Ewert werden die großen und kleinen Zuschauer in eine verwunschene Welt voller Puppen und Spielzeuge entführt. Claude Debussy’s Ballettmusik La Boîte à joujoux ist Ausgangswerk für dieses zauberhafte Konzert für Kinder ab 5 Jahren.


Der kleine Prinz
Der kleine Prinz ist ein modernes Märchen des französischen Autors Antoine de Saint-Exupéry, und ein Plädoyer für Freundschaft und Menschlichkeit. Erzählt wird die Geschichte, die als literarische Umsetzung des moralischen Denkens und der Welterkenntnis seines Autors und als Kritik am Werteverfall der Gesellschaft gilt, von Marcus Ewert – musikalisch umrahmt mit den vierhändigen Klängen von Claude Debussy. Für Kinder ab 5 Jahren.


Weihnachtsbaum & Weihnachtstraum
Genießen Sie Liszt’s Bearbeitungen festlicher Weihnachtslieder sowie neue, leise Kompositionen rund um das Weihnachtsfest. Spüren Sie den Zauber besinnlicher Klänge  und versinken Sie in stillen, friedlichen Texten zur schönsten Zeit des Jahres.

 

Weitere Programme auf Anfrage!